Phishing-Mail PushTAN

Betrüger fordern zur Aktivierung des neuen TAN-Verfahrens auf

Wir warnen vor E-Mails, in denen Betrüger im Namen "der Raiffeisenbank" Kunden dazu auffordern, das neue TAN-Verfahren "PushTAN" zu aktivieren. Als Vorwand geben sie an, dass so die betrügerische Verwendung von Bankkarten im Internet verhindert werden soll. Auf diese Weise versuchen die Betrüger, an personenbezogene Informationen sowie Zugangsdaten zu gelangen.

Beispiel einer solchen Phishing-Mail

Hallo,
Um die betrügerische Verwendung von Bankkarten im Internet zu verhindern,
verfügt die RAIFFEISEN Bank über ein neues Zahlungskontrollsystem.
Dieser Service ist völlig kostenlos.
Unser System hat festgestellt, dass Sie Ihren "PushTan" Dienst nicht
aktivieren.
Klicken Sie auf den sicheren Link, um Ihren Service zu aktivieren:

            >> Klicken Sie hier, um Ihren Service zu aktivieren <<


wir danken ihnen für ihr vertrauen

herzlich;
Raiffeisen Bank

Klicken Sie nicht auf angezeigte Links und geben Sie Ihre Daten nicht preis

Empfänger solcher E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken, Dateianhänge öffnen oder Daten eingeben. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind bzw. Daten eingegeben haben, empfehlen wir Ihnen, den nachfolgenden Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem Kontakt mit Ihrer Volksbank Welzheim eG auf.